Close Button direkt Gruppe Logo
Teilen Sie diesen Inhalt mit Ihrem sozialen Netzwerk.
Facebook
Twitter
Xing
Linkedin
Please select your language
English
Deutsch
<< Zurück

Montag, 22. November 2010

Der Desktop auf dem iPad - direkt gruppe testet Einsatzszenarien für den mobilen Zugriff auf virtuelle Arbeitsumgebungen

Etablierte Produkte zur Desktop-Virtualisierung von Citrix und VMware lassen sich jetzt auch mit dem innovativen Apple iPad verbinden. Die mobile Lösung ermöglicht den sicheren Zugriff auf die gewohnte Windows-Arbeitsumgebung mit Business-Anwendungen und -Dokumenten. Die direkt gruppe hat die notwendige Infrastruktur im Kundenprojekt umgesetzt und in verschiedenen Einsatzszenarien auf ihre Praxistauglichkeit getestet.

Das Apple iPad etabliert sich auch im Business-Umfeld und ergänzt das klassische Laptop. Bislang waren die Geschäftsanwendungen und Einsatzmöglichkeiten für den Tablet-Computer aber begrenzt. Das proprietäre Betriebssystem, fehlende Schnittstellen und das aufwändige Zulassungsverfahren für Apps standen dem professionellen Einsatz im Wege.

Der virtuelle Desktop erweitert die Einsatzmöglichkeiten für das iPad erheblich. Die Lösung der networks direkt Gesellschaft für Informationstechnologie mbH, innerhalb der direkt gruppe spezialisiert auf Architekturberatung und Infrastrukturprojekte, ermöglicht eine hybride Nutzung des Tablets: Zum einen kann der Nutzer mittels innovativer Apps direkt auf Unternehmensdaten zugreifen. Zum anderen besteht über den virtuellen Desktop die Möglichkeit, sich indirekt mit Business-Applikationen zu verbinden.

Das Tablet wird damit zu einer echten Alternative für diejenigen, die in Präsentations- oder Beratungssituationen das handliche Gerät einem Laptop vorziehen. Der Imagefaktor des iPad spielt dabei häufig eine Rolle. Auch Administratoren profitieren von dieser Variante, etwa für das schnelle Nachschlagen in Dokumentationen oder für Monitoring-Zwecke.

Die intuitive Bedienung des iPad hat in der Praxis auch für Business-Anwendungen überzeugt – solange es um einfache Anwendungsfälle wie Lesen, Nachschlagen, Anschauen geht. Für das Eingeben größerer Textmengen oder die Bedienung umfangreicher Administrationstools sollte dagegen dem Laptop der Vorzug gegeben werden.

Für ihre Lösung haben die IT-Berater eine Infrastruktur umgesetzt, die das iPad mit einem virtuellen Desktop verbindet. Als Plattform verwenden die IT-Berater Technologien wie Citrix XENDesktop oder VMware View. Darüber hinaus sorgen die Virtualisierungs-Spezialisten für sichere Konzepte zum Einsatz und Support von iPads in Enterprise-Umgebungen.

„Die innovative iPad-Lösung kann eine sinnvolle Ergänzung virtualisierter Infrastrukturen sein“, so Ralf Weber, Geschäftsstellenleiter Köln und verantwortlich für das Thema Virtualisierung bei networks direkt. „Wir beraten unsere Kunden, wie sie die Technologie zuverlässig in Betrieb nehmen und mit Mehrwert einsetzen können.“

Für weitere Informationen und Bildmaterial
kontaktieren Sie Ihre Ansprechpartnerin

Kerstin Lausen
Kerstin.Lausen@direkt-gruppe.de
Tel.: +49 40 88155-282
Fax: +49 40 88155-5200

Kerstin Lausen

Ihre
Ansprechpartnerin

Kerstin Lausen
Kerstin.Lausen@direkt-gruppe.de
Tel.: +49 40 88155-0
Fax: +49 40 88155-5200

Facebook

Social Media

direkt gruppe
bei Facebook

Newsletter

Aktuelles

Newsletter
abonnieren

Medienspiegel

Aktuelles

direkt gruppe im
Medienspiegel

Publikationen

Über die direkt gruppe

Die direkt gruppe ist mit ihrem integrativen Portfolio und Kompetenzmix ideal am deutschen Markt positioniert. Wir unterstützen unsere Kunden bei der Steigerung ihrer Wandlungsfähigkeit durch Beratung und Implementierung in den Bereichen Technologie, Prozesse, Organisation, Kommunikation und Kultur. Wir bündeln innovative Lösungen wie Cloud Orchestrierung, Risk- und Compliance-Management, Identity- und Access-Management, Multi-Provider-Steuerung sowie Kollaborations- und Geschäftsprozessintegration als Mehrwert für unsere Kunden.
Branchenschwerpunkte sind Versicherungen, Finanzdienstleister, Handel und Industrie. Der direkt gruppe gehören fünf Unternehmen an: direkt gruppe GmbH, improve direkt GmbH, networks direkt GmbH, solutions direkt AG, marketing solutions direkt GmbH, business solutions direkt GmbH und econet GmbH.
Für die direkt gruppe sind über 250 festangestellte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an den Standorten Hamburg, Köln, München und Paderboron tätig.
Wir sind strategischer Partner von ServiceNow, Microsoft und Amazon Web Services.