Close Button direkt Gruppe Logo
Teilen Sie diesen Inhalt mit Ihrem sozialen Netzwerk.
Facebook
Twitter
Xing
Linkedin
Please select your language
English
Deutsch
<< Zurück

Donnerstag, 27. Juni 2013

Wie Unternehmen dem Produktivitätsverlust durch Enterprise 2.0 entgegenwirken können. Kommentar von Markus Breilmann, direkt gruppe

Um den Risiken von Enterprise 2.0 Projekten schon bei der Umsetzung zu begegnen, fordert Markus Breilman Geschäftsführer der solutions direkt GmbH – einem Unternehmen der direkt gruppe, ein strukturiert-agiles Projektvorgehen.

Die Studie „Enterprise 2.0 – Status Quo 2013“ der Organisationsexperten um Dr. Thorsten Petry, Professor für Organisation & Personalmanagement, an der Wiesbaden Business School, Hochschule RheinMain, hat es ans Tageslicht gebracht: 60 Prozent der deutschen Unternehmen beschäftigen sich momentan mit dem Thema Enterprise 2.0. Aber nur jedes vierte geht das Thema strukturiert an. Die Folgen: Die Verunsicherung ist groß, ob Enterprise 2.0 sinnstiftend oder lediglich ein Marketing-Hype ist. Als Risiken bei der Umsetzung nennen Unternehmen Produktivitätsverluste (41 %), den nicht messbaren Nutzen (33%). 29 % Prozent der Befragten fürchten sich vor Shitstorms.

Um diesen Risiken schon bei der Umsetzung zu begegnen, fordert Markus Breilman, (Foto unter http://www.direkt-gruppe.de/presse/bildmaterial/ ), Geschäftsführer der solutions direkt GmbH – einem Unternehmen der direkt gruppe, ein strukturiert-agiles Projektvorgehen.

Sie haben Interesse an einem weiterführenden Gespräch mit Markus Breilmann zu diesem Thema? Dann kontaktieren Sie bitte zur Terminabsprache:

Kerstin Lausen
Leiterin Marketing und Kommunikation
Kerstin.Lausen@direkt-gruppe.de
Tel.: 040-88155-282

www.direkt-gruppe.de

________

Kommentar, 27. Juni 2013
„Enterprise 2.0 braucht Mut und lebendige Kultur“

Markus Breilmann, Geschäftsführer der solutions direkt GmbH – einem Unternehmen der direkt gruppe und Enterprise-2.0-Experte

„Enterprise 2.0 kann ohne strukturierte Vorgehensweise kein Erfolg werden. Denn es ist ein Kulturwandel und ein Umdenken erforderlich. Management und Mitarbeiter müssen verstehen, was das partizipative Web bedeutet, bei dem sich Wissensstrukturen und Machtgefüge neu ordnen. Die Verbesserung der internen Kommunikation & Zusammenarbeit, Verfügbarmachen von implizitem Wissen, Verbesserung der Speicherung von Wissen und Erhöhung der Produktivität und Innovationsfähigkeit sind die primären Ziele von Enterprise 2.0. Dies zu vermitteln gelingt nur, wenn die Beteiligten verstehen, was dieser Wandel für sie persönlich bedeutet und welchen Nutzen sie daraus ziehen können. Nur eine strukturierte und gleichzeitig agile Vorgehensweise, bei der erstens machbare Schritte definiert und zweitens der Mehrwert festgelegt wird, können Ängste vor dem Wandel aus dem Weg räumen – bei Mitarbeitern und dem Management gleichermaßen.“

Für weitere Informationen und Bildmaterial
kontaktieren Sie Ihre Ansprechpartnerin

Kerstin Lausen
Kerstin.Lausen@direkt-gruppe.de
Tel.: +49 40 88155-282
Fax: +49 40 88155-5200

Bild 1
Kerstin Lausen

Ihre
Ansprechpartnerin

Kerstin Lausen
Kerstin.Lausen@direkt-gruppe.de
Tel.: +49 40 88155-0
Fax: +49 40 88155-5200

Facebook

Social Media

direkt gruppe
bei Facebook

Newsletter

Aktuelles

Newsletter
abonnieren

Medienspiegel

Aktuelles

direkt gruppe im
Medienspiegel

Publikationen

Über die direkt gruppe

Die direkt gruppe ist mit ihrem integrativen Portfolio und Kompetenzmix ideal am deutschen Markt positioniert. Wir unterstützen unsere Kunden bei der Steigerung ihrer Wandlungsfähigkeit durch Beratung und Implementierung in den Bereichen Technologie, Prozesse, Organisation, Kommunikation und Kultur. Wir bündeln innovative Lösungen wie Cloud Orchestrierung, Risk- und Compliance-Management, Identity- und Access-Management, Multi-Provider-Steuerung sowie Kollaborations- und Geschäftsprozessintegration als Mehrwert für unsere Kunden.
Branchenschwerpunkte sind Versicherungen, Finanzdienstleister, Handel und Industrie. Der direkt gruppe gehören fünf Unternehmen an: direkt gruppe GmbH, improve direkt GmbH, networks direkt GmbH, solutions direkt AG, marketing solutions direkt GmbH, business solutions direkt GmbH und econet GmbH.
Für die direkt gruppe sind über 250 festangestellte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an den Standorten Hamburg, Köln, München und Paderboron tätig.
Wir sind strategischer Partner von ServiceNow, Microsoft und Amazon Web Services.