Close Button direkt Gruppe Logo
Teilen Sie diesen Inhalt mit Ihrem sozialen Netzwerk.
Facebook
Twitter
Xing
Linkedin
Please select your language
English
Deutsch
<< Zurück

Freitag, 5. Februar 2010

Die Case Study wird interaktiv und multimedial - im Baukastensystem

In den Referenzrubriken kehrt endlich Leben ein. Die Case Study wird multimedial und interaktiv. Sie spielt damit ihren Vorteil als Werkzeug für die Kundengewinnung noch besser aus. casestudies.biz und die Online-Marketing-Agentur marketing solutions direkt stellen eine Neuentwicklung vor: "Case Study 2.0"

Case Study 2.0 ist ein Web-Baukastensystem, mit dem Kundenreferenzen multimedial und interaktiv aufbereitet werden. Case Study 2.0 verbessert das Referenzmarketing von Unternehmen, weil Interessenten nicht nur auf ein Thema aufmerksam gemacht werden, sondern gleichzeitig nach dem AIDA-Prinzip (attention-interest-desire-action)
mit dem Unternehmen interagieren können. Nachdem die Case Study das Interesse geweckt hat, ermöglicht sie dem Leser interaktiv weitere Informations- und Kontaktmöglichkeiten. So werden aus Website-Besuchern Interessenten und damit Leads.

Case Studies, Referenzen, Success Stories und Anwenderberichte gehören auf Firmenwebsites zu den Rubriken, die am häufigsten geklickt werden, sagt Harry Weiland, Inhaber von casestudies.biz.
Interessenten wollen wissen, wofür ein Unternehmen arbeitet und was es dabei leistet. Bislang findet das Thema Referenzen auf vielen Unternehmens-Websites als Logo-Friedhof statt, analysiert Weiland. Wer bereits auf Case Studys zur Neukundengewinnung setzt, stellt sie auch im Internet in der Regel in klassischer Print-Form
(PDF) dar. Videos und andere Medienformate sind zwar auf dem Vormarsch, aber noch nicht weit verbreitet.

"Mit einer reinen Print-Darstellung", sagt Sven Severin, Geschäftsführer der Hamburger Online-Marketing-Agentur marketing solutions direkt, einem Unternehmen der direkt gruppe, bleibt das Werkzeug Case Study "hinter seinen Möglichkeiten zurück." Severin: "Mit einer multimedialen Aufbereitung und der geschickten Weiterführung des Interessenten zur Vertiefung des Themas und zur Interaktion, nutzen Unternehmen erst richtig das Neukunden-Potenzial von Case Studies."
Case Study 2.0 ist ein gemeinsames Projekt von marketing solutions direkt und casestudies.biz.
Das Modul ist als Baukastensystem konzipiert und lässt sich einfach in bestehende Web-Auftritte integrieren.
Unternehmen erhalten damit eine Möglichkeit, ihre Referenzen effektiv darzustellen.
Referenzen erfüllen mit Case Study 2.0 noch besser ihren Zweck, Neukunden zu gewinnen.

Für weitere Informationen und Bildmaterial
kontaktieren Sie Ihre Ansprechpartnerin

Kerstin Lausen
Kerstin.Lausen@direkt-gruppe.de
Tel.: +49 40 88155-282
Fax: +49 40 88155-5200

Kerstin Lausen

Ihre
Ansprechpartnerin

Kerstin Lausen
Kerstin.Lausen@direkt-gruppe.de
Tel.: +49 40 88155-0
Fax: +49 40 88155-5200

Facebook

Social Media

direkt gruppe
bei Facebook

Newsletter

Aktuelles

Newsletter
abonnieren

Medienspiegel

Aktuelles

direkt gruppe im
Medienspiegel

Publikationen

Über die direkt gruppe

Die direkt gruppe ist mit ihrem integrativen Portfolio und Kompetenzmix ideal am deutschen Markt positioniert. Wir unterstützen unsere Kunden bei der Steigerung ihrer Wandlungsfähigkeit durch Beratung und Implementierung in den Bereichen Technologie, Prozesse, Organisation, Kommunikation und Kultur. Wir bündeln innovative Lösungen wie Cloud Orchestrierung, Risk- und Compliance-Management, Identity- und Access-Management, Multi-Provider-Steuerung sowie Kollaborations- und Geschäftsprozessintegration als Mehrwert für unsere Kunden.
Branchenschwerpunkte sind Versicherungen, Finanzdienstleister, Handel und Industrie. Der direkt gruppe gehören fünf Unternehmen an: direkt gruppe GmbH, improve direkt GmbH, networks direkt GmbH, solutions direkt AG, marketing solutions direkt GmbH, business solutions direkt GmbH und econet GmbH.
Für die direkt gruppe sind über 250 festangestellte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an den Standorten Hamburg, Köln, München und Paderboron tätig.
Wir sind strategischer Partner von ServiceNow, Microsoft und Amazon Web Services.